• EN
  • IT
  • RU
  • US
  • IN

Eine partnerschaftliche Kooperation ist die Voraussetzung für echte Win-win-Situationen.

Dies gilt sowohl für das interne Miteinander als auch für Kontakte nach außen: Nur wer offen ist für konstruktive Kritik, überraschende Erkenntnisse und unkonventionelle Lösungen, wird auch zukünftig als gutes Beispiel vorangehen können. So arbeitet LINK nach wie vor eng mit Medizinern zusammen, um von deren Erfahrungen zu profitieren und die Produkte entsprechend weiterentwickeln zu können, was wiederum den Arbeitsalltag im OP-Saal vereinfacht und somit die Operationsergebnisse verbessert. Genauso selbstverständlich ist für LINK die stete Optimierung weiterer Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit wie Kundenbetreuung, Auftragsabwicklung, Beratung, Fortbildung und Unterstützung im OP. Das ist der Grund, weshalb einzigartige Servicemodule entstanden sind.

Die LINKademy® ist eine Institution für die Qualifizierung von medizinischem Personal und wurde ins Leben gerufen, um den Wissensvorsprung aller Partner von LINK zu fördern –
vom leitenden Chirurgen bis zum begleitenden OP-Team. Das Programm der LINKademy® bietet zahlreiche Angebote in verschiedenen Bereichen, wie z.B. Symposien, Hands-on Workshops oder Hospitationen.

Gut zu wissen: Viele nationale Fortbildungsveranstaltungen der LINKademy® sind von der Ärztekammer offiziell anerkannt, sodass die Teilnahme mit entsprechenden Fortbildungspunkten honoriert wird, zu deren Nachweis operierende Ärzte gesetzlich verpflichtet sind.

Sonderanfertigungen werden von LINK in Zusammenarbeit mit dem betreuenden Arzt auf Basis jahrzehnte langer Erfahrung in mehr als 35.000 Fällen entwickelt: CT-Daten des jeweiligen Patienten werden an LINK übermittelt, Lösungsvorschläge erarbeitet und nach Rücksprache mit dem Arzt ein 3-D-Situationsmodell realisiert. Anhand des realitätsnahen Modells wird anschließend das Implantat produziert. Dazu verwendet LINK unter anderem die hochmoderne additive EBM (Electron Beam Manufacturing) Technik.

Die LINK® Toolbox® ist ein komfortabler Leihservice, der den klinischen Arbeitsalltag extrem vereinfacht: Sämtliche Produkte und Instrumentarien, die für die geplante OP benötigt werden, werden von LINK zusammengestellt. In diesem Zusammenhang werden die Instrumentarien auf Funktionsfähigkeit geprüft, vorgereinigt, desinfiziert, und pünktlich zum OP-Termin in Transportboxen in die Klinik geliefert. Nach erfolgreicher Implantation der jeweiligen Prothese wird das komplette Equipment direkt wieder durch LINK abgeholt. Die ökonomischen Vorteile sind so vielfältig wie überzeugend:

  • Die Klinik benötigt keinerlei Lagerkapazitäten
  • Operationen mit selten benötigten Implantaten können durchgeführt werden
  • Die Klinik spart Anschaffungs-, Instandhaltungs- und Reparaturkosten für Instrumente
  • Aufwendige OP-Planungen werden von LINK in Einzelfällen begleitet